Menorca

5 unterhaltsame Anregungen, für Unternehmungen mit Kindern auf Menorca

Kinder bewegen sich gern an der frischen Luft und in der freien Natur. Menorca bietet ihnen die Möglichkeit, Ecken und Winkel auf dem Land und im Meer zu erforschen, körperliche Aktivitäten durchzuführen, die sie stimulieren und unterhalten. Solche Momente gemeinsam mit der Familie zu erleben, wird ihre Ferien unvergesslich machen. Welche Aktivitäten gefallen deinen Kindern am besten?

 

Vom Royal Son Bou Family Club aus machen wir 5 Vorschläge, für abwechslungsreiche Tage, an denen ihr Menorca auf authentische Weise entdecken könnt:

1.- Im Kajak, beim Rudern in der Bucht von Fornells

Kayak en Fornells con niños en Menorca

Fornells ist der ideale Ort, um Wassersport zu treiben, denn das Wasser der Bucht ist sehr ruhig, und an der Küste liegen viele kleine, einsame Buchten, an denen man sich sonnen kann

Fornells ist 28 km von Son Bou entfernt und hat einen ganz besonderen Charme. Die Küste des Hafens mit dem Kajak entlangzufahren ist für Kinder ein Abenteuer, das sie mit groβer Begeisterung erleben werden:

  • Sich rudernd einer der drei Inseln nähern: die Insel dels Porros, die dels Ravells und die der Sargantanes. Wenn du Glück hast, kannst du sogar die „sargantanes”, eine menorquinische Eidechsenart, zu Gesicht bekommen.

  • Die Naturbuchten entdecken: S'Arenalet, Cala Rotja, s'Era,... Vielleicht findest du an der, die „Cabra Salada” („salzige Ziege“) genannt wird, die freilaufenden Ziegen, die zum Trinken hierherkommen. Sie kratzen mit ihren Füβen im Sand, bis sie auf das Süβwasser stoβen, das sich darunter befindet. Es ist ein perfekter Ort zum Picknicken und Ausruhen. Normalerweise sind hier nicht viele Leute, denn der Zugang vom Land her ist recht weit.

  • Und wenn die Kinder nicht mehr ganz so klein sind, und ihr aus der Bucht herausfahren möchtet, könnt ihr an der Nordküste entlangrudern und einige der Höhlen besuchen, die zwischen den Felsen der Küste liegen. Sie waren bei den Piraten besonders beliebt, die dort ihre Schätze verbargen.

2.- Zu Pferde durch den Prat de Son Bou

Excursión a Caballo en Son Bou Menorca

Zwischen dem Strand und der Feriensiedlung liegt eins der wichtigsten Feuchtgebiete Menorcas. Das Süβwasser, das die Schluchten von Son Boter und Es Bec herunterkommt, und das Salzwasser, das sich vom Meer her durchfiltert, haben diesen Ort zu einem idealen Schauplatz gemacht, an dem man Vögel beobachten und die Natur genieβen kann.

Wenn du dich zu einem der Ausflüge zu Pferde anmeldest, die auch speziell für Kinder konzipiert sind, wird dich diese Landschaft begeistern. Auf der einen Seite die Schluchten mit den weiβen Felswänden und der grünen Vegetation. Auf der anderen Seite die Dünen und das Meer. Hinter der Steinbrücke, die über die Bäche führt, kommst du nach Atalis, eine unberührte Bucht von Son Bou. Von dort aus führt der Weg dann weiter an der Küste entlang, bis nach Santo Tomás.

Auf Menorca gibt es Pferde einer eigenen Rasse, nobel und ruhig, die dir die Sicherheit vermitteln, die du benötigst, um mit deiner Familie ein ganz besonderes und unterhaltsames Urlaubserlebnis zu erfahren.

3.- Mit den britischen Soldaten im Fort Marlborough

Vista puerto de Mahón desde el fuerte

Geschichte lernen und dabei sehen, wie die britischen Soldaten vor fast 300 Jahren auf Menorca lebten. Die Tunnel einer in den Felsen gehauenen Militärkonstruktion entlanglaufen und von oben den Eingang des Hafens von Mahon sehen sowie die Kanonen, die auf die Truppen gerichtet waren, die vom Land her kamen.

Im Fort Marlborough wird das Leben dieser Momente wieder neu erschaffen. Du wirst die Soldaten in den unterirdischen Galerien beim Arbeiten hören, wie sie das Wasser aus den Brunnen holen, ihre Lebensmittel lagern, schlafen und die Manöver entscheiden, während sie die Schiffe bewachen, die versuchen, in den Hafen hineinzufahren.

Das Fort liegt bei der Bucht Cala San Esteban, in der Stadtgemeinde von Es Castell, 25 km von Son Bou entfernt. Es gibt einen Parkplatz direkt am Eingang zur Bucht, auf dem man das Auto abstellen kann und über einen kleinen Abschnitt des Camí de Cavalls zum Fort Marlborough kommt.

Für Kinder ist es ein Abenteur, das sie niemals vergessen werden. Zwischen den Kanonen sitzend werden sie sich die Soldaten vorstellen, die bereit sind, Menorca zu verteidigen.

4.- Schnorcheln an der Cala Morell

Snorkel en Cala Morell en Menorca con niños

Taucherbrille, Schnorchel, Schwimmflossen und groβe Lust, bunte Fische zu sehen, die sich zwischen den Felsen verstecken, oder Tintenfische, die sich auf dem sandigen Meeresboden tarnen. Seesterne, Schnecken, Muscheln … du musst dich anstrengen, um den Kindern zu erklären, welche Tiere sie alle im glasklaren Wasser dieser Bucht sehen.

Cala Morell ist gut vor den Winden geschützt, denn sie befindet sich zwischen zwei hohen Steilküsten. Auf der linken befindet sich ganz oben ein Felsen, der wie ein Elefant aussieht. Auf der rechten liegen die Reste einer prähistorischen Siedlung.

Obwohl der Strand sehr klein ist, gibt es dort verschiedene Plattformen, von denen aus man das üppige Leben im Wasser erforschen kann. Die linke Seite der Bucht ist nicht sehr tief. Ein einmaliger Ort, um mit Kindern die Natur zu genieβen.

Die Bucht liegt 42 km von Son Bou entfernt, in der Nähe von Ciutadella, im Norden Menorcas.

5.- Über den Camí de Cavalls bis zur Cala Macarella

Playa de Macarella en Menorca con niños

Ein Ausflug auf einem Weg zwischen Bäumen zu zwei der schönsten unberührten Buchten von Menorca: Cala Macarella und Cala Macarelleta. Der Camí de Cavalls ist ein Weg von 185 km Länge, der entlang der Küste der Insel verläuft, und uns von der Cala Galdana, einer Feriensiedlung, -etwa 30 km von Son Bou entfernt-, dorthin führt.

Eine Wanderung von etwa 45 Minuten, ohne Schwierigkeiten, da der einzige Abhang mit einer bequemen Holztreppe ausgestattet ist. Es befinden sich auf der Strecke vier Aussichtspunkte, die gut ausgeschildert sind, und bei denen es sich unbedingt lohnt, einen Halt einzulegen. Die Farben und die Transparenz des Mittelmeers werden dich begeistern, und deine Kinder werden den Weg schnell hinter sich bringen wollen, um im Meer baden zu können.

Neben der Cala Macarella befindet sich ein Pinienwald und ein Restaurant, in dem man etwas essen und sich sogar duschen kann (1 €), um das Salz vom Körper zu waschen. Und wo du schon einmal dort bist, empfehlen wir, weiter bis zur Cala Macarelleta zu wandern. Das ist eine ganz kleine Bucht mit weiβem Sand. Dort zu tauchen oder mit dem Kajak die Höhlen in den Klippen zu erforschen ist ein tolles Erlebnis.

Menorca ist ideal, um fast das ganze Jahr über verschiedene, unterhaltsame und abwechslungsreiche Aktivitäten mit Kindern durchzuführen. Das milde Klima, die Vielfalt der Strände (über einhundert), die Geschichte und Vorgeschichte, die Landschaft,... Welchen Vorschlag würdest du unseren 5 Empfehlungen hinzufügen, um einen unvergleichlichen Tag mit der Familie zu verbringen?

Weiter lesen
Artikelsuche…

Share

Erhalte Angebote und Neuigkeiten

Beim Abschicken akzeptierst du die Datenschutzpolitik