Nachrichten

Die neue Bar Marés öffnet diese Saison 2019

​In diesem Winter haben wir Renovierungen im Hotel vorgenommen. Eine der wichtigsten war die komplette Erneuerung unserer Bar, die nun Bar Marés heiβt. Warum diese Änderung, und was bedeutet der Name? Durch die Renovierung ist der traditionelle „Marés” der Insel zum Protagonisten des Raums geworden.

 

Der Marés ist Teil der menorquinischen Landschaft. Von den prähistorischen Monumenten, die von den ersten Einwohnern der Insel erschaffen, bis zu den Bauwerken, die vor Jahrhunderten errichtet wurden, den Festungen, die die Angriffe der Eindringlinge verteidigten, und den Trockenmauern, die entlang der Straßen der Insel zu sehen sind.

Von allen Gesteins- und Felsarten ist eine das wichtigste Material, das seit Jahrhunderten für Konstruktionen auf der Insel verwendet wurde: der Marés.

Doch was ist der Marés?

null

Der Marés ist ein Kalkstein der Balearen, der aus einer Mischung aus Meeresfossilien und anderen Gesteinskörnern besteht. Seine Qualität und Härte hängen von der demografischen Zone der Insel ab, und seine Farbe variiert von weiß bis ocker, je nach den Elementen, aus denen das Gestein sich zusammensetzt. Da der Marés auf der Insel in groβer Menge vorkommt, leicht abbaubar und zu handhaben ist, wurde er über die Jahrhunderte in der traditionellen Architektur von Menorca unverzichtbar. Mit der Verwendung neuer Materialien, wie Zement, und der Notwendigkeit, schneller zu bauen, geriet die Verwendung des Marés in den Hintergrund.

Der Marés wird aus den Steinbrüchen oder „Pedreres" gewonnen, wie sie auf Menorca genannt werden. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgte der Abbau des Marés manuell, doch dann wurde er mithilfe von Mühlen vorgenommen und später durch mechanische Kreissägen.

Früher wurden Steinbrüche direkt neben der Konstruktion geöffnet, um die nötigte Menge an Baumaterial zu erhalten; doch auf dem Lande war es auch üblich, kleine Steinbrüche neben dem Haus zu beginnen, um den Marés des gleichen Bodens zu gewinnen.

Bis heute wurden 124 „Pedreres" in Menorca katalogisiert, von denen 30 noch aktiv sind und 6 zur Vorgeschichte der Insel gehören.

Besuch eines Steinbruchs

null

Es gibt mehrere stillgelegte Steinbrüche, die man besuchen kann. Ein idealer Ausflug, um mit der Familie Spaß zu haben, die Natur zu genießen und die Vergangenheit Menorcas in einer spektakulären Landschaft zu entdecken.

Mit 200 Jahren ist der Steinbruch „s'Hostal“ der größte der Insel. Die Nutzung des Steinbruchs endete vor 25 Jahren, und dank der Vereinigung „Líthica“, die sich für die Aufrechterhaltung des Steinbruchs einsetzt, können wir jetzt einen Ort kennenlernen, der uns an vielen Stellen immer wieder in Staunen versetzt.

Der Steinbruch s’Hostal befindet sich in der Nähe von Ciudadela und bietet eine faszinierende Landschaft. Er ist in verschiedene Bereiche unterteilt, darunter die Zonen, in denen die Steine abgebaut wurden, sowie verschiedene Gärten, wie beispielsweise der botanische Garten, in dem verschiedene einheimische Vegetationsarten zu sehen sind. Kinder werden davon begeistert sein und gleichzeitig lernen, wie der Marés abgebaut wurde, und sich in einem authentischen Steinlabyrinth verirren.

Im Sommer werden Skulptur-Workshops, Konzerte sowie zahlreiche Aktivitäten und kulturelle Veranstaltungen organisiert.

Ein anderer Steinbruch, den man besuchen kann, ist der von Santa Ponça. Auch wenn er nicht so beeindruckend ist wie der Steinbruch s’Hostal, machen ihn die Nähe zum Hotel und die Lage inmitten der Natur einen Besuch wert. Er befindet sich in Alaior, von der Landstraβe aus leicht zugänglich, etwa 15 Minuten mit dem Auto vom Royal Son Bou Family Club entfernt.

Die Nutzung dieses Steinbruchs begann in der Mitte des 19. Jahrhunderts und endete in den 70er Jahren. An den hohen Wände sind noch immer die Spuren der Marésabbaus zu sehen, und laden Jung und Alt dazu ein, nach den verschiedenen Formen zu suchen.

Man kann den Besuch des Steinbruchs von Santa Ponça für einen Familienausflug nutzen und dabei auch den Barranc d'en Rellotge erkunden. Der Weg ist kurz und leicht zu laufen, und Kinder haben viel Spaβ dabei, in der Landschaft verschiedene Tieren und Pflanzen zu entdecken.

Genieβe die neue Marés Bar mit deiner Familie

null

Hast du schon geplant, mit deiner Familie einen Steinbruch zu besuchen? Ihr werdet von so einer besonderen Landschaft beeindruckt sein. Vergesst nicht, bequeme Kleidung und Schuhe anzuziehen, und Wasser oder ein anderes Erfrischungsgetränk mitzunehmen. Und wie wäre es mit einem Drink in der neuen Marés Bar nach dem Familienausflug, bei dem ihr die Natur und die Vergangenheit Menorcas kennengelernt habt?

Wenn ihr bereits euren Urlaub bei uns genossen habt, gehört die Blau Bar sicherlich zu euren Sommererinnerungen. Und wir sind sicher, dass ihr in der neuen Bar Marés unvergessliche Momente mit eurer Familie erleben werdet: Beim Genuss eines erfrischendes Getränkes unter dem Sonnenschirm, während die Kinder im groβen Pool baden, oder zum Rhythmus unserer Royal Fiesta, mit einem Cocktail in der Hand.

Die Bar Marés ist täglich von 10:00 bis 24:00 Uhr geöffnet, so dass ihr euch zu jeder Tageszeit verwöhnen lassen könnt. Wie wäre es mit einem Eis? Oder einem Kaffee? Einer Erfrischung? Einem Gin Tonic? Bestelle, was du möchtest und mache es dir auf einer der beiden Terrassen der Bar bequem, drinnen oder drauβen, und genieße die entspannte Atmosphäre.

Weiter lesen
Artikelsuche…

Share

Erhalte Angebote und Neuigkeiten

Ich habe die Datenschutzpolitik