Menorca

Menorca im Herbst, eine ideale Zeit, um mit der Familie zu reisen

Es ist immer eine gute Zeit, um nach Menorca zu kommen. Jede Saison ist anders: Einige Monate sind ruhiger und die Temperaturen milder, andere haben mehr Ambiente und sind wärmer, doch Menorca verliert nie seine Magie und wird dich zu jeder Jahreszeit faszinieren.

 

Wenn ihr in den Herbstmonaten nach Menorca reist, um euren Familienurlaub zu verbringen, werdet ihr ein mildes Klima vorfinden, bei dem ihr die Strände mit kristallklarem Wasser genießen und natürlich auch ein Sonnenbad nehmen oder euch am Hotelpool erfrischen könnt. Die Temperaturen, zwischen 26 ° C und 16 ° C, sind für viele Aktivitäten im Freien einfach ideal.

Vom Royal Son Bou Family Club aus möchten wir einige Vorschläge machen, wie ihr den Herbst auf Menorca genieβen könnt. Tage am Strand und im Schwimmbad, Ausflüge in die Natur, kulturelle Aktivitäten ... wir sind sicher, dass ihr einen unvergesslichen Urlaub erleben werdet!

Ausflüge auf dem Camí de Cavalls

null

Der Camí de Cavalls ist ein 185 km langer historischer Weg, der die ganze Insel umrundet und durch unvergleichliche Winkel führt. Hier kann man die verschiedene Arten einheimischer Flora und Fauna kennenlernen, die abwechslungsreiche Landschaft genießen und gleichzeitig einen großartigen Familientag erleben.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Camí de Cavalls zu erkunden: zu Fuβ, mit dem Fahrrad oder sogar zu Pferde. Wenn ihr euch für das Wandern entscheidet, gibt es von Son Bou aus zwei Routen:

  • Nach Santo Tomás: das ist ein idealer Weg zum Wandern mit Kindern. Er ist leicht und ebenerdig und dauert etwas mehr als 2 Stunden. Die Landschaft bietet viele Kontraste, und bestimmt werdet ihr bei der Ankunft in Santo Tomás ein erfrischendes Bad im seichten Wasser am Strand genießen. Und wenn ihr dazu Lust habt, könnt ihr noch weiter, bis zum Strand, mitten in der Natur, von Binigaus wandern.
  • Nach Cala’n Porter: Diese Tour ist etwas länger; sie hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad und dauert etwa 3 Stunden. Sie führt durch zwei Schluchten, an der Cala de Llucalari vorbei und durch Felder und Obstplantagen, bis zur Bucht von Cala'n Porter. Dieser Strand liegt zwischen hohen Klippen und hat wenig Gefälle, so dass er ideal für Kinder ist.

Welche Route ihr auch nehmen werdet, es wird ein echtes Abenteuer für die Kleinen.

Besuch von Burgen und Festungen

null

Im Laufe der Geschichte war Menorca aufgrund seiner geografischen Lage im Zentrum des Mittelmeers ein begehrtes Territorium. Es wurde von verschiedenen Zivilisationen in Besitz genommen und gehörte im 18. Jahrhundert der britischen Krone. Die Insel wurde von den Franzosen erobert und dann von den Engländern erneut besetzt, bis sie 1802 wieder in spanische Hände überging.

Wenn deine Kinder Abenteuer lieben, dann müsst ihr unbedingt die verschiedenen Befestigungsanlagen besichtigen, die gebaut wurden, um Menorca vor den Angriffen von See her zu schützen. Sie werden begeistert die Geschichten und Legenden von Piraten und Soldaten hören, die dieses Kleinod im Herzen des Mittelmeers erobern wollten. Sie werden viel Spaß dabei haben, die Ecken und Winkel der Festung von La Mola zu erkunden, die von den Spaniern erbaut wurde, um einer erneuten Eroberung der Engländer vorzubeugen. Die Erkundung der Gänge von Fort Malborough, das von der britischen Krone erbaut wurde, und der Tunnel der Festung von San Felipe, die nach dem Überfall Barbarossas auf Mahón errichtet wurde, werden die Kinder ebenso begeistern.

Ein Bummel durch die verschiedenen Städte

null

Auf Menorca sind die Entfernungen kurz, und die verschiedenen Ortschaften der Insel sind bequem mit Auto oder Bus zu erreichen. Der dem Royal Son Bou Family Club Hotel nächstgelegene Ort ist Alayor, nur 10 Minuten mit dem Auto entfernt. Er wurde auf einem Hügel gebaut, und die Altstadt hat ihren traditionellen Charme bewahrt.

Die Hauptstadt der Insel, Mahón, hat einen der größten natürlichen Häfen der Welt. Wir möchten euch einen Vorschlag machen, den Kinder lieben und der euch den Ort aus einer anderen Perspektive kennenlernen lässt: eine Hafenrundfahrt mit einem Katamaran.

Am westlichen Ende der Insel liegt Ciutadella. Man sollte die Gelegenheit nutzen, in aller Ruhe durch die engen Gassen zu schlendern und das historische Zentrum kennenzulernen. Schaut euch die Herrenhäuser, die Kathedrale und die verschiedenen Kirchen an. Und beim Bummeln durch den Hafen auf dem Weg zur Festung von San Nicolás, kann man ganz prima ein leckeres Eis essen.

Im Zentrum von Menorca liegt Es Mercadal, eine kleines, charmantes Städtchen am Fuße des Monte Toro, dem höchsten Berg der Insel. Vom Gipfel des Monte Toro aus kann man einen fantastischen Blick auf ganz Menorca genieβen. Und bevor ihr Es Mercadal wieder verlasst, müsst ihr unbedingt Ca'n Pons besuchen, um eine der köstlichen Ensaimadas von Menorca zu kaufen. Es gibt so viele verschiedene Geschmacksrichtungen, dass die Entscheidung schwer fällt!

Spaβ für Groβ und Kleinnull

Auf Menorca ist immer viel Abwechslungsreiches zu unternehmen, dass sowohl Eltern als auch Kindern Spaß macht.

Tierfreunde haben einen fast obligatorischen Besuch abzustatten, von dem sie begeistert sein werden: der Lloc de Menorca. Das ist ein Zoo für Tiere einheimischer Rassen und exotischer Arten aus aller Welt, die dank verschiedener Rettungsprojekte hier aufgenommen wurden. Die Kinder werden staunend die vielen verschiedenen Tiere anschauen. Sie werden eine Menge über sie lernen, und einige können sie sogar streicheln.

Was haltet ihr davon, die Vorgeschichte von Menorca zu erkunden? Die alten Bewohner der Insel hinterließen eine Vielzahl archäologischer Stätten, die Menorca zu einem regelrechten Freilichtmuseum machen. Ganz in der Nähe des Hotels befindet sich Torre d’en Galmés, die bedeutendste prähistorische Siedlung der Balearen. Die Kinder werden sich wie echte Forscher fühlen, wenn sie die drei Talayots, die riesige Taula, die frühgeschichtlichen Häuser und die Säulenhalle entdecken.

null

Und natürlich sind da noch die ganzen Aktivitäten für alle im Hotel. Kikoland ist ein Ort voller Spaß, in dem deine Kinder all die Spiele, Bastelarbeiten, Ausflüge und sportlichen Aktivitäten, die unsere Animateure vorbereiten, gemeinsam mit ihren neuen Freunden erleben können.

Für Erwachsene haben wir täglich ein abwechslungsreiches Programm, vom Spanischunterricht bis zu den unterschiedlichsten sportlichen Aktivitäten.

Ihr könnt eure Kinder auch bei den Ausflügen rund um das Hotel begleiten, zum Beispiel beim Ponyreiten oder dem Besuch der Minifarm. Darüber hinaus kann die ganze Familie gemeinsam Spaβ an den beiden Pools haben. Wusstest du, dass der Kinderpool mit Solarenergie geheizt wird?

Am Ende eines intensiven Tages voller unvergesslicher Erlebnisse ist es dann Zeit, sich bei einem leckeren Abendessen in einem unserer Restaurants zu entspannen und einen Drink in der Bar Marés zu genießen und sich dabei die Abendvorstellungen und Shows anzusehen.

Hast du schon deine Herbstferien auf Menorca gebucht?

Weiter lesen
Artikelsuche…

Share

Erhalte Angebote und Neuigkeiten

Ich habe die Datenschutzpolitik