Kiko, dein Reiseführer

Was macht Kiko auf dem Kunstgewerbemarkt in Alaior?

Heute gehe ich mit Hooky auf den Nachtmarkt in Alaior. Den liebe ich! Wir schauen die Stände der Kunsthandwerker an. Es gibt Konzerte, und wir schlendern durch die Straβen und über die Plätze dieses entzückenden Städtchens auf Menorca.

Jedes Jahr besuchen wir an einem Sommerabend diesen Markt. Wir lieben es, uns unter die Leute zu mischen und das festliche Ambiente mitzuerleben, das jeden Mittwoch hier herrscht. Hooky bleibt auf der Straβe stehen und bittet um Ruhe, indem er seinen Zeigefinger vor die Lippen hält:

  • „Shhhhh! Hörst du das? Das ist Musik. Komm, lass uns sehen, von wo sie herkommt,” sagt er

Die Musikkapelle heiβt uns willkommen

null​Wir gehen die Straβe hoch bis zu dem Platz, auf dem eine Kapelle von blau gekleideten Mädchen und Jungen eine Weise spielen. Die Leute sitzen drum herum und lauschen. Wir bleiben auch eine Weile, um zuzuhören:

  • „Das hört sich schön an!” sage ich zu Hooky.

  • „Diese Frau hat mir gesagt, dass das die Jugendkapelle von Alaior ist,” erzählt er mir. „Ich möchte eine Weile hier bleiben. Lass uns einen Platz suchen, zum Hinsetzen”.

Hooky und seine Piratengeschichten

Hooky hört sehr gern Musik. Ich erinnere mich, dass auf einem der Schiffe, auf denen er um die ganze Welt fuhr, einer der Matrosen Akordeon spielte :

  • Wenn das Meer still war, und die Segel sich im Wind bewegten, spielte Enrique, der Matrose, leichte Weisen, mit der wir uns im Rhythmus der Wellen bewegten,” erzählt er mit geschlossenen Augen.

  • „Hooky, fang nicht schon wieder mit deinen Piratengeschichten an,” sage ich zu ihm, nehme ihm beim Arm und ziehe ihn mit mir mit, um die Marktstände anzuschauen.

Wird er der berühmteste Schriftsteller Menorcas?

nullDie Kunsthandwerker zeigen uns ihre Arbeiten in den engen Straβen von Alaior. Schmuck, Taschen, Fächer, Kleidung, Blumenkränze,…. Und wir haben handgefertigte Schreibhefte gesehen, mit aus Blütenblättern gefertigten Bildern auf den Deckelseiten.

  • „Sieh nur, Hooky, so ein Heft wäre nicht schlecht für dich, damit du alle deine Abenteuer aufschreiben kannst”.

  • „Wusstest du, dass alle, die auf diesem Markt ihren Stand haben, eine Kunsthandwerkslizenz besitzen? Das ist eine Garantie dafür, dass alles, was hier verkauft wird, von ihnen selber entworfen und angefertigt wurde,“ erklärt mir Hooky.

Wie schmeckt Kiko die Sobrasada am besten?

Wir nähern uns einer Ecke, an der typische Produkte aus Menorca verkauft werden: Sobrasada und Käse. Zweifellos wird das unser erster Einkauf auf dem Markt sein. Wir lieben kleine Toasts mit Sobrasada und Honig, die sie uns im Hotel Royal Son Bou Family Club zubereiten. Die sind einfach köstlich!

  • „Cuqui mag gerne Käse. Wir bringen ihm ein schönes Stück mit,” meint Hooky.

  • „Wusstest du, dass der Käse Menorcas aus Kuhmilch gemacht wird? Es heiβt, er habe einen ausgezeichneten Geschmack, ein wenig salzig. Das kommt daher, weil die Kühe das Gras fressen, dass von der Brise mit kleinen Tropfen von Salzwasser aus dem Meer besprenkelt wird ,” erkläre ich ihm.

nullHooky steht vor einem Stand, an dem Schmuck verkauft wird. Er sucht sich eine Halskette mit einem kleinen Stern aus. Er sagt, dass er sie Dita schenken möchte, damit sie schön ist, wenn die Mädchen und Jungen, die im Hotel wohnen, sie im Sommer in der Höhle besuchen kommen.

Familien, die auf dem Platz tanzen

Hooky macht mir Zeichen und will, dass ich ihm folge. Wieder hören wir Musik und kehren zurück zum Platz, wo eine Gruppe von Leuten tanzt. Ein Animateur zeigt die Schritte.

  • „Das macht Spaβ! Kiko, lass uns auch tanzen,” ruft er, nimmt mich bei der Hand und zerrt mich zum Zentrum des Platzes.

  • „Ich hab jetzt keine Lust zu tanzen. Ich will lieber zum Spielplatz, der da vorne ist. Da werde ich auf dich warten,” entgegne ich ihm.

nullHooky kommt strahlend zurück und schwingt seine Arme. Er hat viel Spaβ beim Tanzen mit einer Gruppe von Kindern gehabt, die dem Rhythmus springend und klatschend folgten. Der Platz ist voller Menschen aller Altersstufen. Einige vergnügen sich auf dem Spielplatz, andere tanzen, wieder andere bummeln zwischen den Leuten, und der Rest sitzt an den Tischen der Bars und nimmt eine Erfrischung ein während sie dem Schauspiel zusehen.

Gehen wir? Ich habe Hunger

Die Sonne ist gerade untergegangen, und die Lichter der Marktstände erleuchten die Straβen. Wir werden langsam müde und haben Hunger! Wir kehren zum Kikoland zurück. Sicher haben die Köche des Hotels ein leckeres Essen vorbereitet. Wir werden ihnen die Sobrasada und den Käse geben, damit sie es mit ins Menu aufnehmen. Welches der typisch menorquinischen Produkte magst du am liebsten? Welche Kunstgewerbemärkte von denen, die auf Menorca stattfinden, kennst du?


GRUNDDATEN:

  • Von Son Bou bis Alaior sind es 8,7 km.

  • Es fährt ein öffentlicher Bus ganz in der Nähe des Hotel Royal Son Bou Family Club ab.

  • Der Mercat de Nit von Alaior findet jeden Mittwoch von 19 bis 23 Uhr von Anfang Juni bis zum 14. September statt.

  • Es handelt sich um einen Kunstgewerbemarkt mit typischen Produkten Menorcas.

  • Jeden Mittwoch gibt es ein Begleitprogramm, mit Musik, Ausstellungen, Geschichtenerzählern, Gastronomie, …

  • Du kannst alle Information über das Programm auf der Webseite der Stadt Alaior finden.

 

 

Weiter lesen
Artikelsuche…

Share

Erhalte Angebote und Neuigkeiten

Ich habe die Datenschutzpolitik