Menorca

Was man mit Kindern in Son Bou (Menorca) alles unternehmen kann

Son Bou ist ein ruhiger Ort, der jedoch viel Abwechslung und Unterhaltung für Kinder und Erwachsene bietet. Deshalb verbringen hier viele Familien Jahr um Jahr ihre Sommerferien.

Der Ort befindet sich an der Südküste, in zentraler Lage: Mahón und der Flughafen sind etwa 20 km entfernt, Ciutadella um die 40 km. Daher ist es von hier aus ganz einfach, jeden Punkt der Insel zu erreichen.

 

Son Bou verfügt über eine wichtige Infrastruktur: Bars, Restaurants und Geschäfte aller Art, sowie ein weitgefächertes Spektrum an Aktivitäten und Freizeitangeboten für Kinder. Vom Royal Son Bou Family Club möchten wir euch einige Vorschläge machen, um den Familienurlaub optimal zu gestalten.

Den längsten Strand Menorcas genieβen

null

Nur wenige Meter vom Hotel entfernt befindet sich der Strand von Son Bou: mit einer Länge von 2,5 km und einer Breite von 50 Metern, der gröβte der Insel. Sein kristallklares und flaches Wasser und die verschiedenen Angebote machen ihn zu einem der beliebtesten Strände der Kinder.

Während die Kleinen baden, Sandburgen bauen, Löcher graben und die frische Luft genießen, können sich die Erwachsenen auf den bequemen Liegestühlen unterm Sonnenschirm ausruhen.

Der Strand von Son Bou verfügt über Bademeister und eine Erste-Hilfe-Station, sowie Duschen, Strandbars und einen Bereich für Beachvolleyball. Darüber hinaus gibt es einen Picknickplatz mit Bänken und Tischen, wo man im Schatten essen kann.

Es ist ein leicht zugänglicher Strand. Mit dem Auto kann man auf dem kostenlosen Parkplatz parken, von dem aus man nach ein paar Schritten über einen Holzsteg den Strand erreicht. Wenn man im Royal Son Bou Family Club wohnt, kann man jedoch direkt vom Hotel aus durch einen Tunnel, der unter der Straße verläuft, dorthin. Auβerdem braucht man sich dann auch nicht um die Badetücher zu kümmern, da das Hotel über einen Strandtuchservice für seine Gäste verfügt.

Sport für die ganze Familie

null

Wenn ihr gerne gemeinsam Sport treibt, gibt es mehrere Alternativen: von einer Tour mit dem Fahrrad durch die Siedlung bis hin zu einem ein- oder zweistündigen Ausritt zu Pferde auf dem Camí de Cavalls. Mit Son Bou Rutas a Caballo kann man, entlang der Küste -mit spektakulären Aussichten- , bis hin zur unberührten Bucht von Atalis, ein einzigartiges Abenteuer mit der ganzen Familie erleben.

Mögt ihr lieber Wassersport? Das Erforschen des Meeresbodens von Menorca und das Beobachten der im Meer lebenden Tiere ist nicht nur für die Kleinen, sondern auch für die Erwachsenen einfach faszinierend. Das Scuba Diving Center in Son Bou hat ein breites Angebot für die ganze Familie. Ihr werdet von Tauchlehrern begleitet, die dieses Erlebnis sicher und unterhaltsam gestalten, und könnt die Unterwasserflora und -fauna Menorcas bewundern.

Ausflüge auf dem Camí de Cavalls

null

Für diejenigen, die gerne wandern, ist Son Bou perfekt gelegen, denn durch den Ort führen zwei unterschiedliche Routen des Camí de Cavalls, ein Wanderweg, der die ganze Insel umrundet.

Die einfachste Route führt durch Felder und Weiden, grenzt an das Feuchtgebiet Es Prat de Son Bou und führt bis zum unberührten Strand von Atalis. Von dort aus kann man Santo Tomás erreichen. In der Nähe des Strandes Atalis sind viele Pferde zu sehen. Die Route kann in ca. 2,5 Stunden zurückgelegt werden und ist besonders geeignet für Kinder.

Die andere Strecke führt in die entgegengesetzte Richtung und beginnt an der frühchristlichen Basilika. Die Route startet mit einem Anstieg und einem fantastischen Panoramablick auf Son Bou, gefolgt von einem ziemlich steilen Abstieg, der zur Cala Llucalari führt. Dann, in der Schlucht von Cala en Porter, führt der Weg vorbei an Feldern und einem Feuchtgebiet, bis er schließlich den Strand von Cala en Porter erreicht. Es ist eine Route von mittlerem Schwierigkeitsgrad und 8 km Länge. Daher empfehlen wir sie weder für kleine Kinder noch als Ausflug in den heißesten Monaten. Obwohl man natürlich auch nur einen Teil der Strecke zurücklegen und dann wieder nach Son Bou umkehren kann.

Die Geschichte Menorcas entdecken

null

Auf Menorca gibt es eine groβe Anzahl an archeologischen Fundstätten, die einen dazu einladen, die Geschichte und die verschiedenen Kulturen, die die Insel bewohnt haben, kennenzulernen. Für Kinder ist es ein Abenteuer, diese Monumente zu besuchen und zu erforschen und dabei die dazugehörigen Geschichten und Legenden anzuhören.

In Son Bou, am östlichen Ende des Strandes und in unmittelbarer Nähe des Hotels, befinden sich die Überreste einer frühchristlichen Basilika aus dem 5. Jahrhundert n. Chr. Sie wurde im 18. Jahrhundert durch einen Brand zerstört, aber man kann noch die rechteckige Struktur der drei Schiffe erkennen, die durch Säulen und einen Vorraum begrenzt waren. Außerhalb gab es eine kleine Nekropolis, und es sind noch Reste einiger Gräber zu sehen.

Mit einer Fläche von über 60.000 m² und nur etwas mehr als 5 Autominuten vom Hotel entfernt ist Torre d'en Galmés die größte prähistorische Siedlung Menorcas. Auf einem Hügel im oberen Bereich stehen drei Talayots, von denen aus man fast die gesamte Südküste Menorcas sehen kann; daher nimmt man an, dass ihre Funktion darin bestand, die territoriale Kontrolle zu erhalten. Darüber hinaus sind auch eine Taula, sowie mehrere Häuser, ein Säulenraum und ein System zum Auffangen und Verteilen von Regenwasser zu sehen. Außerdem kann man einen einzigartigen virtuellen Besuch mit 3D-Brillen in einem Haus der damaligen Zeit erleben.

Spaβ für alle

null

Um die Gegend kennenzulernen und dabei viel Vergnügen zu haben, gibt es nichts Besseres als den Touristenzug. Die ganze Familie wird diese fröhlichen Rundfahrt genießen, bei der es Son Bou, San Jaime und Torre Solí zu besichtigen gibt.

Mögen deine Kinder Tiere? Sie werden es lieben, die Enten zu besuchen, die im Feuchtgebiet von Son Bou leben! Wenn man im Hotel wohnt, kann man auch unseren Bauernhof mit einheimischen Tieren der Insel, -wie Ziegen und Kaninchen-, einen Besuch abstatten.

Und wenn sie lieber den ganzen Tag im Wasser verbringen möchten, solltet ihr die Gelegenheit nicht verpassen, zu den Wasserrutschen von San Jaime zu gehen.

Son Bou hat zweifellos viel zu bieten, um einen unvergleichlichen Familienurlaub zu genießen. Habt ihr schon einige von unseren Vorschlägen unternommen? Was ist euer Lieblingsausflug?

Weiter lesen
Artikelsuche…

Share

Erhalte Angebote und Neuigkeiten

Ich habe die Datenschutzpolitik